• skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226


 


 

Cafe Haltepunkt SWR 400 250

  • Home

Schule und Ausbildung:

Caritas fordert deutliche Anstrengungen der Politik, um verschärfter Bildungsungleichheit entgegenzuwirken

Gemeinsame Pressemitteilung des Deutschen Caritasverbandes und seiner Fachverbände BVkE, IN VIA, SkF, SKM und VKJF

Berlin, 30. Juli 2020. Nächste Woche gehen die ersten Schülerinnen und Schüler in Deutschland wieder in die Schule und für andere beginnt mit der Ausbildung ein neuer Lebensabschnitt.

Doch die Chancen und Erfolgsaussichten sind sehr unterschiedlich. „Wie wir schon lange wissen, sind in Deutschland die Bildungschancen sehr ungleich verteilt und die Corona-Pandemie hat dies noch erheblich verschärft“, so Caritas-Präsident Peter Neher.

„Es braucht nun eine zusätzliche Kraftanstrengung aller Verantwortlichen, um zu vermeiden, dass Schülerinnen und Schüler abgehängt werden und dass Jugendliche die Schule verlassen, ohne eine Perspektive auf einen Ausbildungsplatz zu haben.“

Weiterlesen

Voting-Aufruf für das Frauenhaus des SkF Würzburg

das Frauenhaus des SkF Würzburg ist für den „Förderpenny“ der PENNY Markt GmbH nominiert.

Mit dem Projekt werden gemeinnützige Organisationen aus ganz Deutschland unterstützt.

Damit das Frauenhaus die Jahresförderung bekommt, braucht es bis zum 11. September 2020 so viele Stimmen wie möglich.

Der SkF Würzburg bitte alle herzlich darum für sein Frauenhaus auf www.foerderpenny.de zu voten und für weitere Unterstützung zu werben.

Weiterlesen

Hilfe mit Hygienekonzept

Die neu gestaltete Ausgabestelle der Trier Tafel soll Bedürftigen und Ehrenamtlichen mehr Sicherheit bieten.
 
Presseartikel aus dem Trierischen Volksfreund vom 10.08.2020, von Florian Jüngling
 
Die Antonia Ruutstiftung und die Achim Lohner GmbH & Co. KG mit dem Erlös aus dem Verkauf der Spendentaler, haben den Umbau der Trierer Tafel gemeinsam finanziert.
 
Regina Bergmann bedankt sich im Namen der notleidenden Menschen ganz herzliche für diese schnelle und unkomplizierte Unterstützung.

Weiterlesen

Tatkräftige Unterstützung bei der Lebensmittelausgabe in der Trierer Tafel des Sozialdienstes katholischer Frauen

Arbeitseinsatz von Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler im Rahmen ihrer Sommerreise

Die letzte Station ihrer Sommerreise hatte die Ministerin mit der fröhlichen Ausstrahlung im Sozialdienst katholischer Frauen in Trier.

Anlass des Besuches war der Wunsch bei der Lebensmittelausgabe der Trierer Tafel zu helfen.

Bevor es ans Anpacken ging, nahm sich Sabine Bätzing-Lichtenthäler Zeit sich über die Arbeit des Sozialdienstes katholischer Frauen in Trier ausführlich zu informieren.

Bei einem Rundgang durch die im vergangenen Jahr fertig gestellten Gebäude des SkF Dorfes in der Stadt Trier in dem 66 Frauen und Kinder leben, berichtet Geschäftsführerin Regina Bergmann über die Herausforderungen für die Frauen und Kinder und die Mitarbeiterinnen während der Corona Krise.

Weiterlesen

Mit Lebensmitteln verantwortlich umgehen

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 b des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums lernen im Rahmen ihrer Smoothie-Aktion mit übriggebliebenen Lebensmittel verantwortlich und nachhaltig umzugehen.

Sie retteten Obst und Gemüse vor dem Wegwerfen und machten daraus leckeren Smoothie, den sie dann an die Mitschüler verkauft haben. Den Erlös spenden die engagierten „Lebensmittelretter“ für die Trierer Tafelarbeit.

Weiterlesen

„Im Leben ni(s)cht!“

Wir sagen Danke und gratulieren zum erfolgreichen Projekt

Christoph Jan Longens Podcast „Im Leben ni(s)cht!“ hat vielen Menschen in Trier in der Corona Krise eine Stimme gegeben.

Darunter waren auch wir, der Sozialdienst katholischer Frauen in Trier.

Dank Cristoph Jan Longens Engagement in der Krise, hatten wir die Möglichkeit frühzeitig auf die Folgen der Krise aufmerksam machen zu können.

Unser Dankeschön gilt ihm, weil er vor allem Menschen in Not und Frauen und Kindern Gehör verschafft hat, die ganz besonders von der Krise betroffen waren und es vielfach noch lange Zeit sein werden.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...