• skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226

Ehrenamt

Was kann ich tun?

In all unseren Aufgabenbereichen engagieren sich Frauen und Männer mit ihren vielfältigen Kompetenzen.

Beispielsweise können Sie sich engagieren:

  • Sozialpolitische Arbeit im oder für den Vorstand
  • Mitarbeit bei der Trierer Tafel
  • Alltagslotse für soziale benachteiligte Frauen
  • Ansprechpartnerin im Café Haltepunkt für wohnungslose Frauen
  • rechtliche Betreuer und Betreuerinnen für hilfebedürftige Menschen
  • Erzieherische Hilfe für benachteiligte junge Mütter mit ihren Kindern
  • Unterstützung bei der Gartengestaltung der Heime, in der Hauswirtschaft oder Verwaltung
  • Kursleitung für die Förderung von Kindern und/oder Frauen

Häufig gestellte Fragen:

  • Was wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern erwartet?
  • Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?

Es bedarf keiner speziellen Fähigkeiten  Das Ehrenamt soll Spaß machen aber nicht überfordern.

Zuhören, spielen, kochen, kreativ sein, Sport und Bewegung (spazieren gehen, wandern etc.), Zeit miteinander verbringen, übersetzen und vieles mehr, sind für die ehrenamtliche Arbeit hilfreich.

Es müssen jedoch auch einige Regeln im Umgang mit hilfesuchenden Menschen eingehalten werden zum Beispiel:

  • Datenschutz / Schweigepflicht
  • eigene Abgrenzung zum Leid/ Not des Klienten
  • Hilfe zur Selbsthife
Diese Regeln werden in Einzelgesprächen und Fortbildungsmodulen vermittelt. Sie haben während Ihres Ehrenamtes eine feste Ansprechpartnerin mit der alle Fragen und Probleme besprochen werden können.
Zum Austausch finden regelmäßige Treffen der ehrenamtlichen Mitarbeiter statt.
 
Wieviel Zeit muss man für ein Ehrenamt einplanen?
Das hängt ganz von den individuellen Vorstellungen des Ehrenamtlichen ab wieviel Zeit er in das Amt einbringen möchte. Von gelegentlicher Hilfe bis hin zu regelmäßiger Unterstützung können wir jede Form der Unterstützung durch ehrenamtliches Engagement gebrauchen.
 
Welche Vorteile bietet ehrenamtliches Engagement dem Ehrenamtlichen?
Man kann:
  • Menschen in schwierigen Lebenssituationen unterstützen
  • etwas Gutes tun
  • Spaß haben
  • eine sinnvolle Betätigung, Verantwortung und sozialen Austausch mit anderen haben
  • eigene Fähigkeiten und Erfahrungen einbringen und weitergeben
  • mit professionellen Fachkräften eng zusammen arbeiten und von deren Wissen und Erfahrungen profitieren
  • durch neue Erfahrungen und Schulungen (mit Bescheinigung) sich und die eigene Persönlichkeit weiterentwickeln
  • Anerkennung und Bestätigung erhalten
  • Aufwandsentschädigung für Ausgaben erhalten
Sind Sie an einem Ehrenamt bei uns interessiert?
Dann freuen wir uns, wenn wir Sie  in unserer Ehrenamtssprechstunde begrüßen dürfen.
Jeden Mittwoch nach Vereinbarung können Sie alles über das ehrenamtliche Engagement beim Sozialdienst katholischer Frauen erfahren.
 
Ob bei der Begleitung zu Behörden oder Ärzte, kleine Hilfen zu Hause, Betreuung oder Freizeitgestalltung mit Klienten sowie bei der Verteilung von Lebenmittel - wir bieten spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem tollen Team.
 
Wir freuen uns auf Sie!

Mitgliederbeitrittsformular PDF

Mitgliederbeitrittsformular DOC

Informieren Sie sich direkt über die jeweiligen Ehrenamtsbereiche des Sozialdienstes katholischer Frauen

Kontakt:
Petra Meschede
Tel. 0651 9496-172
E-Mail: p.meschede@skf-trier.de

Veröffentlicht in Ehrenamt

Drucken E-Mail