• skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226

Besuch bei der Trierer Tafel - klein, aber oho!

Stolz brachten die Vorschulkinder der Kindertageseinrichtung St. Laurentius Longuich 250 € zum Besuch bei der Trierer Tafel, des Sozialdienstes katholischer Frauen mit.

Mona, Scheuls, Leiterin der Kita St. Laurentius überreichte Edith Knab, ehrenamtliche Mitarbeiterin, die Erlöse aus dem Adventbasar und teilte mit, dass die Vorschulkinder speziell die Trierer Tafel für den Erhalt des Geldes ausgesucht haben.

Die Kinder löcherten  die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen mit vielen wissbegierigen Fragen zu der Trier Tafel: „ Woher kommen die Lebensmittel? Was machen die Mitarbeiter mit den Lebensmittel? Wer bekommt die Lebensmittel? Und viele mehr…“

IMG 1241vo 300Es war für die Mitarbeiter eine Freude den Kinder auf dem Rundgang durch die Tafel die Fragen zu beantworten. Die Kindern schauten sich auch die Fahrzeuge der Tafel an, vor allem das  Kühlfahrzeug war super interessant. Natürlich wollten die Kinder auch wissen, was mit dem von ihnen gespendeten Geld gemacht wird.

IMG 0356 Ausschnitt vo 300Marianne. Kerscher, pädagogisch Leiterin des SkF, erklärte beim mit gebrachten Imbiss wofür  die Trierer Tafel Geld benötigt, auch wenn die Mitarbeiter ehrenamtlich arbeiten, also keinen Lohn für Ihre Arbeit erhalten.

Sie verdeutlichte das jedes Jahr viel Geld nämlich 60.000 € benötigt werden damit es überhaupt möglich ist die übriggebliebenen Lebensmittel aus den Lebensmittelgeschäften an die bedürftigen Menschen weiterzugeben.

Edith Knab, ehrenamtl. Mitarbeiterin weist die Kindern darauf hin, dass in der Trierer Tafel nur übriggebliebene Lebensmittel verteilt werden, es werden keine Lebensmittel dazugekauft.

IMG 1247 300Damit alle Lebensmittel aber auch noch gut und haltbar sind müssen diese von den Ehrenamtlichen Helfern genau überprüft werden, bevor sie an die bedürftigen Menschen abgegeben werden.

Nachdem der Wissensdurst gestillt war bedankt sich Marianne Kerscher nochmals herzlich für die hilfreiche Spende und das große Interesse an der Trierer Tafel.

Die Kinder kehrten mit vielen neuen Eindrücken in den Kindergarten zurück.

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Drucken E-Mail