• skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226

Buße tun tut gut und schmeckt!

Er hatte dem ehrwürdigen Karl Marx eine Gesichtsmaske angezogen und hatte als Buße angekündigt Frauen und Kinder im SkF Dorf in Trier mit Flieten und Pommes zu verköstigen.

Bei strahlendem Sonnenschein war es dann so weit. Das „Flietenmobil“ rollte auf das weitläufige Gelände des Sozialdienstes katholischer Frauen in Trier.

Tische und Bänke waren aufgestellt, das Planschbecken für die Kleinsten, Sonnenschirme und buntes Geschirr ließen Sommerfeststimmung unter Corona Abstandsregeln aufkommen.

Schnell reicherte sich die Luft mit dem fast schon vergessenen Geruch von frisch Frittiertem an. Ein Hauch von Schwimmbad- Sommer- Sonne war im Nu vorhanden.

 In der guten Stunde, die der Flieten Franz zusammen mit Mutti, Annette Laux, auf dem Gelände verbrachte erfreuten sich seine Leckereien großer Beliebtheit.

„Die Frauen und Kinder haben es sich verdient. Sie haben in den vergangenen Monaten mit Unterstützung unserer Kolleginnen eine unglaubliche Leistung erbracht, indem sie sich und andere erfolgreich vor Corona geschützt haben.“, so Geschäftsführerin Regina Bergmann.

Die fröhliche und leichte Stimmung füllt die Herzen und Gemüter mit Kraft und Zuversicht.

„Die Frauen können sich so etwas von ihrem kleinen Einkommen gar nicht leisten. Viele sind darüber hinaus unsicher und trauen sich in der Öffentlichkeit oft nicht zu solchen Veranstaltungen.“, erklärt Annette Laux, die in zweifacher Funktion vor Ort ist.

Sie hilft tatkräftig bei der Bewirtung und ist Vorstandsvorsitzende des Sozialdienstes katholischer Frauen Trier e.V.

Es gibt ein ganz klares Fazit: Ein Besuch vom „Flieten Franz“ sollte regelmäßig stattfinden. Es gibt Wiedergutmachungen die sind einfach zur Wiederholung prädestiniert.

Vielen Dank an den Bußgänger!

Regina Bergmann

Trier, 17.06.2021

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Drucken E-Mail