• skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B

  • Home
  • Über uns
  • Aktuelles / Presse
  • Sozialdienst katholischer Frauen in Trier stellt neues Kühlfahrzeug für die Trierer Tafel mit Gottes Segen in den Dienst der guten Sache

Sozialdienst katholischer Frauen in Trier stellt neues Kühlfahrzeug für die Trierer Tafel mit Gottes Segen in den Dienst der guten Sache

Viel Herzblut und Zeit haben Geschäftsführerin Regina Bergmann und die pädagogische Leiterin Marianne Kerscher investiert, um das Geld für ein neues Kühlfahrzeug über Spenden zusammen zu bekommen.

„Viele Menschen und Initiativen sowie die Autohaus Eifel Mosel GmbH haben gespendet und unterstützt, damit wir das neue Kühlfahrzeug anschaffen konnten“, so Regina Bergmann anlässlich der feierlichen Einsegnung durch Pater Aloys Hülskamp.

Im vergangenen Jahr hatte eine Spendenaufruf auf „Meine Hilfe zählt“ neben vielen anderen Spenden guten Erfolg gezeigt.

Den Restbetrag steuerte die Antonia Ruut Stiftung hinzu.

 

Collage Einweihung Kühlfahrzeug 500Das alte Kühlfahrzeug entsprach nicht mehr den Vorgaben für den einwandfreien Transport der Lebensmittel, die die Fahrer in täglicher mühevoller Kleinarbeit in den Supermärkten einsammeln, damit sie an den Ausgabestellen in der Weberbach, Trier Nord, Mariahof und Ehrang in gutem Zustand an Menschen abgegeben werden können, die auf Unterstützung angewiesen sind.

Auch für die Trierer Tafel gilt, dass die Kühlkette nachweisbar einzuhalten ist.

Hauswirtschaftsleiterin Inge Merz freut sich ganz besonders über die technischen Möglichkeiten. Nun kann sie jederzeit nachvollziehen, ob alle Lebensmittel ordnungsgemäß transportiert wurden. „Die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen, die bei uns Hilfe bekommen liegen uns am Herzen.“, bekräftigt sie.

Marianne Kerscher strahlt vor Stolz und freut sich gemeinsam mit den anwesenden Tafelfahrern für die nun ein Herzenswunsch in Erfüllung ging.

Kühlfahrzeug mit Fahrer 500„Die ehrenamtlichen Mitarbeiter bei der Trierer Tafel sind hoch engagiert und es macht einfach Spaß sie in ihrem wichtigen Ehrenamt zu unterstützen.“, meint Kerscher.

Insgesamt unterstützt die Trierer Tafel in Trägerschaft des SkF 1.000 Menschen mit Lebensmitteln, die in Supermärkten oder Bäckereien den Kunden nicht mehr angeboten werden und ansonsten vernichtet würden.

„Wir verteilen ausschließlich Lebensmittel, die übrig geblieben sind und aus dem Verkauf genommen wurden. Wir kaufen grundsätzlich keine Lebensmittel hinzu.“, so Bergmann.

Ziel der Tafelarbeit des Sozialdienstes katholischer Frauen in Trier ist es, Menschen in Not zu unterstützen und sie so zu beraten, dass sie von der Lebensmittelhilfe der Tafel unabhängig werden.

Die Beratung wird von hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des SkF erbracht. So werden Kontakte zur Schuldnerberatung, Suchtberatungsstellen und vielen anderen Hilfsangeboten hergestellt, je nachdem welches Problem die Notsituation ausgelöst hat.

Weiteres Ziel ist ein achtsamer Umgang mit Lebensmitteln. „Lebensmittel gehören nicht auf den Müll, sondern auf den Teller!“, betont Geschäftsführerin Regina Bergmann.

Die Arbeit der Trierer Tafel leistet einen wertvollen Beitrag, um der Lebensmittelverschwendung entgegen zu wirken.

Kühlfahrzeug mit SponsorenUm diese leisten zu können, müssen Jahr für Jahr 60.000,00 € an Spenden eingeworben werden, um den laufenden Betrieb zu finanzieren. Dazu zählen Miete, Unterhalt der Transportfahrzeuge, Wasser, Strom, Reinigung und vieles mehr.

Da es keine sonstigen Zuschüsse oder Förderungen gibt, bleibt die Tafelarbeit des SkF auf die Spenden angewiesen.

Umso glücklicher sind alle mit dem neuen Kühlfahrzeug, welches nun mit Gottes Segen unterwegs sein wird.

Wir danken!

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Drucken E-Mail