• skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf godau 1000 226

1.800,00 € Erlös des Kinderkleiderladens der Pfarrei St. Augustinus zu Gunsten des Hauses für Mutter und Kind Annastift

 

Inge Philippsen erkundigte sich telefonisch wie sie am einfachsten Spenden kann. Nachgefragt was sie spenden möchte, erklärt sie fröhlich:

„Nun, so 1.800,00€. Das ist unser Erlös aus dem diesjährigen Kinderkleiderladen in der Pfarrei St. Augustin im Treff in Tarforst.“

Eine beeindruckende Summe. Sie kommt aus dem Abverkauf des Kinderkleiderladens, der mehrmals im Jahr stattfindet.

 

15 Frauen aus dem Stadtteil organisieren den Kinderkleiderladen und führen den Verkauf durch.

Insgesamt sind sie drei Tage im Einsatz. Tag 1 ist der Tag der Abgabe der Kinderkleidung. Die Bekleidung wird ansprechend dekoriert und nach Größen sortiert. Das fördert den Verkauf.

Tag 2 ist der eigentliche Verkaufstag. Da ist verkäuferisches Talent gefragt. Denn je mehr verkauft wird umso mehr kommt an Spenden für einen guten Zweck zusammen.

Tag 3 ist der Tag der Abrechnung. Was nicht verkauft wurde geht zurück an die Besitzer. Vom Verkaufserlös werden 15% für einen guten Zweck einbehalten.

Nach drei Tagen harter Arbeit mit viel verkäuferischen Know how konnten die 15 Frauen stolze 1.800,00€ an das Haus für Mutter und Kind spenden.

„Das Geld kommt zur rechten Zeit.“, so Bereichsleiterin Renate Hilgers-Hansen, denn gerade waren die Mütter mit ihren Kindern in die neu sanierten Wohngebäude in der Krahnenstraße eingezogen und so manches Möbelstück oder Spielzeug muss noch angeschafft werden, damit die Kleinen und ihre Mütter sich in ihrem neuen Zuhause rundherum wohl fühlen.

Bei der Spendenübergabe hatten Inge Phillipsen, Agnes Wirtz, Ute Wittschier und Petra Marx-Milde Gelegenheit sich die neuen Wohngebäude anzuschauen und waren begeistert.

Sie konnten sich persönlich davon überzeugen, dass das gespendete Geld zum richtigen Zeitpunkt an die richtige Stelle kam.

Hilgers-Hansen bedankt sich im Namen der Mütter und ihrer Kinder bei den Frauen für ihr Engagement und ihre Solidarität.

Nächster Abverkauf des Kinderkleiderladens St. Augustinus im Treff, Trier Tarforst:

  • 09.2018 Abgabe des Verkaufsgutes
  • 09.2018 Abverkauf
  • 09.2018 Rückgabe und Abrechnung



Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Drucken E-Mail