• skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226

Schutzkonzept zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Schutzbefohlenen und Mitarbeitern

Prävention gegen sexualisierte Gewalt im Sozialdienst katholischer Frauen Trier

Der Sozialdienst katholischer Frauen Trier e. V. und die SkF - Annastift Trier gGmbH berät und unterstützt als Frauenfachverband: Frauen, Familien, Männer, Jugendliche und Kinder in den unterschiedlichsten Lebenslagen, mit den Schwerpunkten in der Wohnungslosenhilfe und der Familien-, Kinder- und Jugendhilfe.

In der Prävention gegen sexualisierte Gewalt geht es darum Schutzräume gegenüber Kindern- und Jugendlichen, wie auch von schutz- und hilfsbedürftigen Erwachsenen zu ermöglichen und diese sicherzustellen

Haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen verpflichten sich, die in einem Verhaltenskodex festgeschriebenen Grundsätze einzuhalten. Sollten Sie sich als Klient:in beim Sozialdienst katholischer Frauen Trier e. V. oder der SkF - Annastift Trier gGmbH in diesen Rechten verletzt fühlen, so ist es uns wichtig, dies aufzuklären und ggf. zu sanktionieren. Wir haben ein institutionelles Schutzkonzept, in dem auch der Umgang mit Beschwerden entwickelt wurde, damit es keinen Raum für Missbrauch gibt. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie im Umgang mit Mitarbeiter:innen des Sozialdienstes katholischer Frauen Trier e. V. und der SkF - Annastift Trier gGmbH eine grenzverletzende Situation beobachten, erleben oder Zeuge einer sexuellen Belästigung oder Nötigung werden.Sollten Sie von sexuellem Missbrauch betroffen sein oder missbrauchsbegünstigende Strukturen erkennen, dann setzen Sie sich bitte mit mir als ihren Ansprechpartner in Verbindung.

Kontakt:
Hannes Schmid-Stadtfeld
Tel.: 0651/9496-114
h.schmid-stadtfeld@skf-trier.de

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Homepage des Bistums Trier: www.praevention.bistum-trier.de

Unser externer Ansprechpartner für Sie ist:

Helmut Mencher
0171 5235893
mencher-h@missbrauch-caritas-trier.de

 

Konzept:

Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Verhaltenskodex

Veröffentlicht in Prävention gegen sexualisierte Gewalt im Sozialdienst katholischer Frauen Trier

Drucken E-Mail