• skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Wietze 1000 226B

Ein neues Zuhause für Insekten im SkF Dorf in Trier

Die Stadt Trier hat dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) zur Einsegnung der SkF Dorfes in Trier ein Insektenhotel geschenkt, welches nun von den Rathauskids aufgebaut wurde.

Anlässlich der Einsegnung der sanierten Gebäude im neu gestalteten SkF Dorf für benachteiligte Frauen und Kinder in Trier hatte Oberbürgermeister Wolfram Leibe dem Verband ein Insektenhotel geschenkt.

Da es sich um ein sehr großes Insektenhotel handelt, überreichte er zunächst ein Modell.

 

Nur Insektenhotel 500Wenig später wurde dann das Insektenhotel der Rathauskids aufgebaut.

 

Die Rathauskids erschienen zahlreich zusammen mit den Mitarbeitern aus der Stadtverwaltung, die die Planung und Umsetzung des Projektes mit den Kindern durchgeführt hatten.

Kinder mit Insektenhotels 500Bei strahlendem Sonnenschein wurde nun das Insektenhotel aufgestellt. Passend zum Dorf für Frauen und Kinder selbstverständlich eine Familie. Zwei Elternteile und zwei Kinder stehen nun für Insekten als Zuhause zur Verfügung.

Das wunderschöne Insektenhotel ist der Auftakt für ein großes Gartenprojekt auf dem weitläufigen Gelände in der Krahnenstraße in Trier.

„Wir verfügen über ein weitläufiges Gelände und haben eine ökologische Verantwortung. Wenn wir das Gelände so gestalten, dass wir einen Beitrag zu Klima und Umwelt leisten, dann tun wir auch etwas für Bürger in der Stadt Trier, die nicht in unserem Dorf leben. Das ist unser Beitrag zur Gemeinschaft.“, erläutert Geschäftsführerin Regina Bergmann die Idee, die hinter allem steckt.

Der Besuch der Kinder war eine Bereicherung für alle Bewohnerinnen und die Kinder. So können sich Menschen begegnen und kennen lernen, die sich sonst nicht treffen.

Eine tolle Aktion an die die Beteiligten sicher gerne zurück denken werden.

Hr. Benz Kirch mit Insektenhotel 300Der Sozialdienst katholischer Frauen bedankt sich nochmals von Herzen bei den Kindern und Mitarbeitern der Stadt Trier, die sich für die gute Sache eingesetzt haben.

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Drucken E-Mail