• skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf schaeffer 1000 226

Ein Hochbeet für die Besucherinnen des Haltepunktes, des SkF Trier

Trier: Mitarbeiter des Bürgerservices Trier erstellten im Rahmen des TAT-Projektes (Trier Aktiv im Team) ein Hochbeet im Garten des Haltepunktes des Sozialdienstes katholischer Frauen Trier

„Pflanzen in die Erde zu setzen, Salatsamen auszusäen, viele Besucherinnen des Haltepunktes, des Sozialdienstes katholischer Frauen haben das noch nie oder schon sehr lange nicht mehr erlebt.

Mit den Händen etwas schaffen und danach die Pflanzen wachsen zu sehen ist zutiefst befriedigend. Das Tollste ist jedoch die Ernte einzubringen, das Gemüse, den Salat, die Kräuter beim Kochen zu verwenden und anschließend miteinander das Mahl zu genießen.

Auch geht die Seele auf, wenn ein Blumensträußchen aus dem Garten auf dem Tisch steht,“ erklärt Regina Bergmann, Geschäftsführerin des SkF Trier.

Diese Erlebnisse haben die Mitarbeiter des Bürgerservices Trier erst möglich gemacht.

 


Im Rahmen von Trier aktiv im Team (TAT) hat der Bürgerservice Trier sich bereit erklärt für den Haltepunkt Garten des Sozialdienstes katholischer Frauen ein Hochbeet anzufertigen.

In der TAT-Projektwoche 18.09. bis zum 22.09.2017 bauten die Mitarbeiter des Bürgerservices gemeinsam mit den Haltepunkt Frauen das Hochbeet vor Ort auf.

Hochbeet I vo 600

 

Alle waren glücklich, als mit dem Bepflanzen begonnen werden konnte. Die Frauen des Haltepunkts genossen es Stiefmütterchen und Winterzwiebeln einzupflanzen sowie Feldsalat auszusäen. Das Hochbeet soll das Kochprojekt im Haltepunkt bereichern. "Die Frauen lernen, wie man Gemüse anpflanzt, pflegt, erntet und was man mit der Ernte Schmackhaftes zubereiten kann"  freut sich Catrin Schulte, pädagogische Mitarbeiterin des SkF, die das Projekt begleitet.

TAT – Trier Aktiv im Team findet 2017 zum zehnten Mal statt. In dieser Zeit wurden von insgesamt 154 Unternehmen rund 290 Projekte in 172 sozialen und gemeinnützigen Einrichtungen umgesetzt.

Nochmals herzlichen Dank an die Mitarbeiter des Bürgerservices für Ihre tolle Arbeit

Regina Bergmann




Infos zum Haltepunkt des Sozialdienstes katholischer Frauen Trier:

Der Haltepunkt bietet wohnungslosen und von Wohnungslosigkeit bedrohten Frauen ein Anlaufpunkt.
Viele Ehrenamtliche bieten neben den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen ein offenes Ohr , eine helfende Hand

Sie erhalten dort bei Bedarf:

  • Eine Übernachtungsmöglichkeit
  • Hilfe bei der Wohnungssuche
  • Eine gesicherte Postadresse
  • Beratung bei Schulden, Gewalterfahrung, Arbeitslosigkeit, Suchterkrankungen, Beziehungsproblemen, usw.

Sie können dort:

  • Ihre Wäsche waschen
  • Duschen
  • Den PC benutzen
  • Im KleiderCafé neue Kleidung erhalten
Sozialdienst katholischer Frauen
Haltepunkt
Krahnenstr. 35
54290 Trier
0651 9496-170

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Drucken E-Mail