• skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf godau 1000 226
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf Plappert 1000 226

Ein neuer Spenden-Leergut-Bon-Rekord für die Trierer Tafel!

Tolles Engagement der Kunden des REWE Center Saarburg für die Trierer Tafel.

1.817,09 € Erlöse aus dem Leergut-Bon-Kasten und den Sammeldosen des REWE-Center Saarburg für die Trierer Tafel des Sozialdienstes katholischer Frauen, das ist bisheriger Bon-Rekord jubelt Gertrud Werner, Kassenchefin: „Meine Kollegin und ich haben eineinhalb Stunden benötigt, um die vielen Kassenbons einzuscannen, aber das machen wir gerne“. Stolz übergab Silke Samson, stellvertretende Marktleiterin das beeindruckende Sammelergebnis an die ehrenamtlichen Vertreter der Trierer Tafel, Waltraud und Wolfgang Krüger.

Wolfgang Krüger, ehrenamtlicher Sprecher der Trierer Tafelfahrer und seine Frau Waltraud sind glücklich über diese außergewöhnliche Solidarität der Kunden des REWE-Center Saarburg.

Die Krügers wissen wieviel Geld es kostet Fahrzeuge für das Einsammeln der Lebensmittel bereitzustellen. Aber nicht nur die Autos selbst müssen bezahlt werden.  Zusätzlich fallen noch Kosten für Versicherung, Steuer, Reparaturen, auch kleine und manchmal größere Unfallschäden an, die durch den Sozialdienst katholischer Frauen geschultert werden müssen.

„Die Trierer Tafel, des Sozialdienstes katholischer Frauen wird ausschließlich durch Spenden finanziert, ca. 70.000 € müssen jährlich für den Unterhalt der Trierer Tafel aufgebracht werden,“ informiert Regina Bergmann, Geschäftsführerin des Sozialdienstes katholischer Frauen. „Wir sind deshalb dringend auf Spenden angewiesen.“

Nur wenn die anfallenden Sachkosten bezahlt werden, können die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für die Notleidenden der Trierer Tafel aktiv werden.

Vielen Dank im Namen aller ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie der Nutzer und Nutzerinnen der Trierer Tafel an die Kunden und Mitarbeiter des REWE-Center Saarburg für dieses besondere solidarische Engagement.

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Drucken E-Mail