• skf kopf Abdulrafiu 1000 226
  • skf kopf schaeffer 1000 226
  • skf kopf Lommatsch 1000 226C
  • skf kopf Isufaj 1000 226
  • skf kopf Regnery 1000 226B
  • skf kopf Rupp 1000 226
  • skf kopf klink 1000 226
  • skf kopf Weis Jodam 1000 226
  • skf kopf Festl 1000 226
  • skf kopf Wietze 1000 226B
  • skf kopf Plappert 1000 226
  • skf kopf tittelbach 1000 226B
  • skf kopf duex 972 226
  • skf kopf schuh 1000 226
  • skf kopf laux 1000 226B
  • skf kopf Mueller 1000 226
  • skf kopf Kassebeer 1000 226B
  • skf kopf Waldschuetz 1000 226
  • skf kopf beller 1000 226
  • skf kopf Braun 1000 226
  • skf kopf godau 1000 226

Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley überzeugt sich vom Projekt M.A.R.I.A.M. des Sozialdienstes katholischer Frauen in Trier

Seit Anfang 2016 wird das Projekt durch das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ gefördert.

Zum Bundesprojekt wurde nun eine Wirkungsanalyse erstellt.

Beispielhaft am Projekt M.A.R.I.A.M. überzeugte sich die Ministerin persönlich vom Erfolg des Projektes in Trier.

Ehrenamtliche und geflüchtete Frauen mit ihren Kindern haben die Gelegenheit gerne genutzt, um mit Barley, dem Oberbürgermeister der Stadt Trier, Wolfram Leibe und der CDU Kreistagsabgeordneten Stephanie Nickels ins Gespräch zu kommen und über ihre durchweg positiven Erfahrungen zu berichten.

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Patenschaften schaffen Freundschaften Beeindruckende Wirkungen des Engagements für geflüchtete Menschen

BMFSFJ gefÃrdert vom 300031616 BMFSFJ Patenschaftsprogramm logo Patenschaft 300
20.07.2017  Pressemitteilung des Bundesfamilienministeriums
 

Das Bundesfamilienministerium fördert seit Anfang 2016 durch das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ Patenschaften zwischen Ehrenamtlichen und geflüchteten Menschen. Der Erfolg dieses Programms wurde jetzt durch eine, im Auftrag des Ministeriums durch das Institut Prognos AG erstellte, Wirkungsanalyse deutlich.

„Die Ergebnisse zeigen, dass durch unser Patenschaftsprogramm zivilgesellschaftliches Engagement insgesamt gestärkt wird“, erklärt Familienministerin Dr. Katarina Barley anlässlich ihres Besuchs beim Projekt „Ehrenamtlicher Begleitdienst für schwangere geflüchtete Frauen“ des Sozialdienstes katholischer Frauen in Trier. „Ich finde es großartig, dass die überwältigende Mehrheit der Befragten angibt, dass sich aus ihrer Patenschaft eine Freundschaft zu einem geflüchteten Menschen entwickelt hat.“

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Der Sozialdienst katholischer Frauen Trier sucht ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

"Es ist unendlich viel zu machen und zu helfen, wenn nur jemand da ist, der es tut"
(Agnes Neuhaus, Gründerin des SkF)

"Dieses Zitat ist auch heute noch, 100 Jahre nach Gründung des SkF aktueller den je. Viele Frauen, Kinder und Familien in Not benötigen Hilfe und Unterstützung. Vor allem bei der Hilfe im zwischenmenschlichen Bereich sind wir auf viele Helfer angewiesen, die sich in den Dienst des Nächsten stellen. Menschen die vor allem Zeit mitbringen und sich auf den anderen einlassen." appeliert Frau Bergmann, Geschäftsführerin des Sozialdienstes katholischer Frauen Trier.

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Weiterlesen

Drucken E-Mail

4.080 € Versteigerungssumme des Rotaract Clubs für das Annastift Trier

Der Rotaract Club Trier Porta Nigra feiert sein 40 jähriges Bestehen. Bei einer Gala sammelten die Mitglieder  Spenden für benachteiligte Kinder, Jugendliche, Frauen und Familien.

4.080 Euro erhielt die Mutter Kind Einrichtung Annastift, des Sozialdienstes katholischer Frauen Trier. Mit viel Herzblut und Engagement setzten sich die Rotaract Mitglieder für die gute Sache ein. Ziel war es  mit außergewöhnlichen und sehr kreativen Ideen so viele Spenden als möglich zu sammeln.

Veröffentlicht in Aktuelles / Presse

Weiterlesen

Drucken E-Mail